Bundeswochen-Lehrgang 2013

AUD-Wochenlehrgang 2013

… in Bad Blankenburg (Thüringen) vom 28.07.-03.08.2013 im Landessporthotel
www.sportschule-badblankenburg.de


Ich hab’s mir nicht nehmen lassen und bin wieder mit: eine Woche Aikido-Training – fast rund um die Uhr! Und was soll ich Euch sagen: es war einfach toll! Für mich ist die Abwechslung von Training und Mahlzeiten der beste Erholungsurlaub – und abends im Pub: Ausklang mit allen Aikidoka „privat“! Ja, so mancher Meister erschien mir dann nicht mehr so sehr zum „Fürchten“ wie auf der Matte ;-))


Bilder hab ich diesmal keine gemacht – Ihr könnt Euch ja nochmal die Bilder vom letzten Jahr anschauen: gelegentliche Änderungen der Gürtelfarben müsst ich Ihr Euch einfach vorstellen. ;-) Aber ein schönes Gruppenfoto kann ich Euch präsentieren:

grpbild bl bkl 2013 web


Die Trainingseinheiten waren diesmal eingeteilt in: Vormittags-Training „Technik“ mit Meister Manfred Tretter (3.Dan), Nachmittags-Training „Waffen“ mit Meister Gerhard Mai (5. Dan) und Abends-Training „Kata“ mit beiden Meistern. Und: wir trainierten meistens „gemischt“ – also Dan-Grade durften auch mit Kyu-Graden trainieren!
Aber: das eigentlich tolle auch an diesem Lehrgang waren natürlich wieder die anstehenden Dan-Prüfungen.

Hier noch zwei Bilder unserer Meister von der AUD-Seite. Einen wunderschönen ausführlichen Bericht könnt Ihr dort vorfinden:

2013 gerhard jo web 

manfred kokyu web

Hierzu gibt’s bereits einen Bericht von der AUBW-Seite:
Neuer 3. Dan in der AUBW!
Im Rahmen des Wochenlehrgangs der Aikido-Union Deutschland e.V. vom 28. Juli bis 03. August in der Sportschule Bad Blankenburg (Thüringen) fanden dieses Jahr wieder AUD-DAN-Prüfungen statt.


Joachim Vietzen vom VfL-Ulm/Neu-Ulm nutzte nach intensiver Vorbereitung diese Gelegenheit zum Antritt zum 3. Dan.


Zu Beginn des Lehrganges wurde von der Prüfungskommission festgelegt, dass die Überprüfung bereits während des Lehrganges durchgeführt werden sollte. Somit wurden Teile aus diesem Programm (1. Kata, 2. Kata, Dan-Techniken und freie Stabformen) schon während der Trainingseinheiten abgeprüft und bewertet. Mit seiner Teilnahme am Dan-Theorie-Lehrgang war auch die geforderte theoretische Zulassungsvoraussetzung erfüllt. Joachim zeigte während des Lehrgangs und in allen Prüfungsteilen zum angestrebten Grad (3. Kata, Techniken gegen Messerangriffe, Techniken im Kniestand und Randori gegen 2 Angreifer) konstante gute bis sehr gute Leistungen und wurde abschließend unter großem Beifall der zuschauenden Lehrgangsteilnehmer mit Übergabe der Urkunde auf den 3. Dan Aikido graduiert.

Er qualifizierte sich zudem, durch Beisitz an der anschließenden Dan-Prüfung, als neuer Prüfer für AUD-Dan-Prüfungen.

Wir sind sehr stolz über seinen Erfolg auf ganzer Linie.
Herzlichen Glückwunsch dazu!


Wir möchten hier die Gelegenheit nutzen auch unseren slowenischen Freunden zu gratulieren, die sich dort ebenfalls der Herausforderung einer Dan-Prüfung stellten.

Jože Ostir vom Aikido-Klub Tegatana bestand die Prüfung zum 2. Dan Aikido und

Gorazd Pelcl vom Aikido-Klub Tegatana bestand die Prüfung zum 1. Dan Aikido.


Für beide war ein erheblicher Aufwand und immenser Einsatz erforderlich, die Prüfungsvorbereitung auf diese räumliche Distanz hin so gut zu bewerkstelligen und im wahrsten Sinne des Wortes zu "meistern". Beide zeigten ebenfalls durchweg sehr gute Leitungen und überzeugende Formen, so dass die Prüfungskommission (bestehend aus Gerhard Mai 5. Dan, Manfred Tretter 3. Dan und Andrea Schwab-Mai 4. Dan) auch ihnen zum Abschluss mit Freude und Überzeugung die Graduierungs-Urkunden überreichen durften.
Herzliche Glückwünsche nach Slowenien!


Wir freuen uns mit allen neu graduierten Meistern und wünschen Ihnen auf dem Weg des Aiki weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

DP130801
Hier sind die neuen Würdenträger von links:  
Joachim Vietzen 3. Dan Aikido, Gorazd Pelcl 1. Dan Aikido und Jože Ostir 2. Dan Aikido
in andächtiger und in sich gekehrter Haltung nach vollbrachtem Meisterstück...
DP130802
...und hier mit Prüfungs-Uke und den Prüfern


Jep, das waren wirkliche tolle Leistungen – und das bei der Hitze: die Halle bot leider keine Abkühlung, so dass schon das Training ne echte Herausforderung war. Und dann anschließend noch die Prüfung – puh – Hut ab vor den Prüflingen und ihren Ukes!


Und nun auch von meiner Seite: herzliche Glückwünsche!! topla čestitke!!


Und: vielen, vielen Dank an Meister Gerhard für die tolle Organisation des Lehrgangs und an Meister Manfred für die Geduld beim Lehren der Techniken.
Ich komme gern wieder :-)
Goli

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.